Zusätzliche Icons in openHAB einbinden

Zusätzliche Icons in openHAB einzubinden ist denkbar einfach. Sie müssen lediglich die Icons in das Verzeichnis conf/icons/classic einspielen. Anhand des Dateinamens können sie die Icons ganz einfach verwenden.

Die Icons sind eines von folgenden Formaten:

  • png (32×32) – Es können jedoch auch größere, quadratische Icons in png verwendet werden.
  • svg

Sowohl classic UI als auch Basic UI können konfiguriert werden eines der beiden Formate zu akzeptieren.

Die aktuellen Icons finden Sie hier:

 

 

openHAB 2.0 Beta 4 verfügbar

Die vierte Beta Version ist verfügbar!

Erneuerungen / Verbesserungen beinhalten:

  • Verfügbarkeit und Stabilität verbessert
  • Verbessertes Verhalten beim Starten von openHAB
  • HABmin ist nun verfügbar
  • HABpanel (in einem frühen Stadium mit noch nicht sehr vielen Funktionen und deshalb als Experimental Feature)
  • Debian packages sind nun verfügbar (installation über apt-get)
  • Arbeit an Bindings

 

Der aktuelle Zeitplan für die Release von openHAB 2.0 ist Anfang Q1 2017.Es ist noch einiges zu tun, aus meiner Sicht ist die Community am richtigen Weg.

Weiterführende openhab Links

Auf dieser Seite habe ich einige hilfreiche openHAB Links für Sie ausgewählt und nach Themen sortiert. Dabei habe ich mich vor allem auf die offiziellen Seiten die mir im Laufe meiner openHAB Arbeiten wichtig und hilfreich waren beschränkt.

Offizielle Seiten

Offizielle openHAB Seiten und Tools.

openHAB Homepage
Das Zentrum aller openHAB Informationen.

openHAB Foundation
Dachorganisation über openhab.

my.openHAB
Um auf openHAB auch aus dem im Internet zugreifen zu können.

Eclipse Smarthome Designer

Eclipse SmartHome und der dazugehörige Designer sind mit openHAB verwandt. Im speziellen der Designer ist hilfreich bei der Konfiguration von openHAB.

Software

Sourcen, Releases, Informationen zu den letzten Änderungen und Feature Requests.

openHAB Maven
Hier stehen die Sourcen und aktuellen Installations-Dateien.

openHAB Git
openHAB Addons letzte Änderungen

openHAB 2-addons Git
openHAB Addons letzte Änderungen im Snapshot

Eclipse Smarthome Git
Eclipse Smarthome letzte Änderungen im Snapshot

Smarthome @ Eclipse Projects
H
ier können Sie einsehen, wie viele Commits es aktuell zum Projekt gibt. (Wie aktiv ist dieses Open Source Projekt)

 

Dokumentation

Dokumentation zu openHAB 2.

Dokumentation
Wiki für openHAB 2 in englischer Sprache.

Begriffe der Home Automation

FHEM

FHEM ist ein auf Perl basierter Server für die Hausautomatisierung und somit ein System das mit openHAB vergleichbar ist.

KNX

KNX ist ein offener Standard für den Bereich Haus- und Gebäudesystemtechnik. In der KNX Association (Verein) wurden mehrere Standards zusammengeführt und der offene Standard KNX entwickelt.

OpenWrt

OpenWrt ist eine Firmware für WLAN Router (und noch mehr) für Heimanwender und im semi professionellen Bereich, die es dem Anwender erlauben, den Router sehr weitläufig zu konfigurieren und die ursprünglichen Funktionen der originalen Firmware um ein Vielfaches zu erweitern. OpenWrt bietet unter anderem:

  • ein voll beschreibbares Dateisystem
  • den Paketmanager opkg
  • VPNs mit OpenVPN
  • VoIP mit Asterisk
  • Firewall – Funktionalität
  • Shell zugang und somit die Möglichkeit Scripts zu realisieren

OSGi

Die Open Service Gateway Initiative (OSGi) beinhaltet eine Reihe von Spezifikationen, die ein „Baukastensystem“ für Java beschreiben. OSGi ermöglicht ein Konzept in der Softwareentwicklung, bei der Anwendungen dynamisch aus vielen verschiedenen Komponenten zusammengesetzt sind. Aus diesem Grund ist es möglich, Funktionen während der Laufzeit hinzuzufügen oder zu entfernen, ohne die Anwendung zu stoppen. Mehrere bekannte Anwendungen, einschließlich der Java-IDE NetBeans und WebSphere Application Server von IBM basieren auf OSGi.

Auch openHAB verwendet OSGi um zusätzliche Komponenten (wie die Bindings) während der Laufzeit einzubinden.

REST

Representational State Transfer (REST) ist ein Software-Architekturstil zum lesen, erstellen, aktualisieren oder löschen von Informationen auf einem Server unter Verwendung von Standard-HTTP-Anrufe. Es bietet eine einfache Alternative zu anderen Web-Service-Mechanismen wie das Simple Object Access Protocol (SOAP) oder Remote Procedure Call (RPC). Darüber hinaus werden bei REST keine Informationen vom aktuellen Zustand des Clients auf dem Server gespeichert.

openHAB erlaubt über das REST-Protokoll den Zugang auf Items und Sitemaps. Weiters kann man sich über REST bei openHAB anmelden „Updates zu Items“ zu empfangen.

Z-Wave

Z-Wave ist ein Kommunikationsprotokoll vergleichbar mit Bluetooth, WLAN oder GSM das dafür entwickelt wurde um Sensoren und Aktoren eines Home Automation Systems anzusteuern und auszulesen.

Mehr dazu unter: Z-Wave Alliance

Z-Wave-Plus

Z-Wave Plus ist ein neues Zertifizierungsprogramm der Z-Wave Allianz. Es wurde entwickelt, um Verbrauchern die einfache Möglichkeit zu geben, die Produkte mit „Next Gen“ Z-Wave zu erkennen. Z-Wave-Plus-zertifizierte Lösungen verfügen über zusätzliche Eigenschaften, welche die Benutzerfreundlichkeit und Funktion der Geräte gegenüber dem vorhergehenden Standard verbessern.

  • Erhöhung der Reichweite
  • Erhöhung der Bandbreite
  • Verbesserte Selbstheilung und Fehlertoleranz
  • längere Batterielaufzeit
  • Over The Air Update/Upgrade (OTA),
  • zusätzliche HF-Kanäle (für eine verbesserte Rauschunempfindlichkeit und höhere Bandbreite)
  • Plug-and-Play Aufnahmefunkion neuer Geräte in das bestehende Z-Wave Netz
  •  vollständig  rückwärts kompatibel mit vorhandenen Z-Wave-Produkte

 

openHAB 2.0 veröffentlicht die Dritte Beta Version

Seit dem 20. Mai 2016 ist nun die openHAB Foundation e.V. für openHAB zuständig. und gleich einen Tag danach erscheint die dritte Beta von openHAB 2.0.

Das neue Update beinhaltet nun auch HomeKit, Amazon Echo und weitere interessante Bindings.

Die Entwicklungen gehen nun eindeutig in Richtung openHAB 2.0 und der Funktionsumfang sowie die Anzahl der Bindings und Activities ist mittlerweile beeindruckend.

Aus meiner Sicht ist openHAB 2.0 schon sehr ausgereift und stabil. Es wurde das PaperUI stark verbessert und es wurde auch das Z-Wave (endlich!) und Homematic Binding verfügbar gemacht.

 

Angeblich soll es demnächst auch mit der englisch-sprachigen Dokumentation voran gehen.

Außerdem werden die Debian-Pakete werden nun im Build Prozess produziert und es wird bald möglich sein openHAB 2 durch ein einfaches „apt-get“ auf Linux zu installieren.

 

Die openHAB Verzeichnisstruktur

Die openHAB Installation wurde von ihnen je nach Betriebssystem in folgendem Verzeichnis installiert:

  • Linux im Verzeichnis /opt/openhab2
  • Windows im Verzeichns C:\openHAB\openhab2

Das war auch schon der gesamte Unterschied bei openHAB zwischen Windows und Linux.

Folgende Unterverzeichnisse sind nun vorhanden:

 

./ im Hauptverzeichnis befindet sich start.sh (für Linux) bzw. start.bat (für Windows)
addons Für unsere Zwecke nicht wichtig.
conf Hier steckt die gesamte Konfiguration.
runtime Für unsere Zwecke nicht wichtig.
userdata Hier finden sie die log-Dateien und andere wichtige Aspekte

Das conf Verzeichnis

./ das conf Verzeichnis hat keine Dateien
html noch nicht interessant
icons noch nicht interessant
items Hier befinden sich die items
persistence Hier befinden sich die Konfigurationen für die Speicherung von Daten (persistence)
rules Hier befinden sich die Regeln
scripts noch nicht interessant
services Hier wird openHAB konfiguriert:

  • addons.cfg … bei Neuinstallation werden die hier konfigurierten Addons automatisch installiert.
  • basicui.cfg … hier können Sie die default-Sitemap für das Basic UI konfigurieren
  • classicui.cfg … hier können Sie die default-Sitemap für das Classic UI konfigurieren

Hier sind viele der Services konfiguriert. (e.g. Wenn sie das xbmc-Binding installieren erscheint hier die Datei xbmc.cfg.)

sitemaps Hier befinden sich die Sitemaps
things Hier befinden sich die Things
transform Hier befinden sich die Transformationen

 

Das userdata Verzeichnis:

./ uuid … beinhaltet die uuid der Installation. Diese wird für my.openHAB benötigt.
logs Hier befinden sich die Log Dateien:

events.log

openhab.log

myopenhab secret … beinhaltet das Secret der Installation. Diese wird für my.openHAB benötigt.
alle anderen Alle anderen Verzeichnisse sind für unsere Zwecke nicht interessant.

So finden Sie neue Geräte in Ihrem Netzwerk

In einem Heimnetz aber auch Firmennetz sammeln sich eine große Anzahl von verschiedensten Geräten an. Die PCs, Laptops, Smartphones, der internetfähige Fernseher, ein Mediaplayer, ein NAS-Netzwerkspeicher oder Datenserver und andere über Kabel oder WLAN angeschlossene Geräte ergeben eine oft unüberschaubare Anzahl von vergebenen IP Adressen in ihrem Netzwerk. Das IoT (Internet of Things) befindet sich paraktisch auch bei ihnen als HoT (Homenet of Things).

Haben Sie einen neuen PC für ein Kind (den Sie beschränken wollen) einen WLAN Router, einen konfigurierbvaren Switch oder ein neues Handy in hirem Netzwerk wird es zur Geduldfrage, bis Sie das Gerät mit den gewünschten Daten im Netzwerk finden.

Je nach Geschmack und technischem Know-How Stand gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Per Linux (im LAN oder WLAN)

Mittels Befehl arp-scan können Sie das Netzwerk nach Paketen des Address Resolution Protocol untersuchen. Somit wissen Sie genau, welches Gerät, welche Adresse zugewiesen bekommen hat. Der Befehl ist für praktisch alle Linux Distributionen und Varianten vorhanden und kann – falls nicht schon installiert – einfach per packet manager dazu installiert werden (z.b. sudo apt-get install arp-scan).

Durch einfache Eingabe:

oder

untersuchen Sie das gesamte Netz in Windeseile.

mittels Befehl ifconfig kennen Sie die Namen aller ihrer angeschlossenen Devices.

Per Windows PC (im LAN oder WLAN)

Angry IP Scanner

Mit dem gratis und OpenSource tool Angry IP Scanner können Sie auf rasche und einfache Art alle IP Adressen in ihrem Netzwerk finden. Er zeigt beim Scannen auch die zugehörigen hostnamen an

VT:

  • schnell
  • hostnamen
  • OpenSource
  • Gratis

NT:

  • Keine Ports

Advanced Port Scanner

Mit dem kostenlosen Tool Advanced Port Scanner können Sie alle ihr Netz sehr umfangreich scannen.

VT:

  • IP Adressen UND Ports
  • Hostnamen
  • Hersteller
  • Kostenlos

NT:

  • etwas langsamer als Angry IP Scanner

 

Per Handy (nur im WLAN)

Installieren Sie die App fing für Andriod oder fing für ihr iPhone und scannen Sie ihr WLAN Netzwerk.

 

 

Erste Beta Release von openHAB 2

Die Entwicklung der nächsten Generation von openHAB schreitet langsam, aber sicher voran. Es wird zwar an der Version 1.x noch weitergearbeitet aber der erste Schritt ist getan.

Die openHAB 2-Distribution ist als Offline- und als Online-Version erhältlich. Die Offline-Distribution (empfehlenswert!) umfasst dabei sämtliche Add-ons, sodass sich diese bei Bedarf lokal installieren lassen. Bei der Online-Version werden die Add-ons hingegen über ein Remote-Repository (ich hatte immer wieder damit Probleme. Deshalb setzte ich ausschließlich auf die Offline-Version) heruntergeladen.

In beiden Varianten kann man jedenfalls die Add-ons von Eclipse SmartHome, openHAB 1.8 sowie openHAB 2 nutzen. Die aktuelle Generation der openHAB -Distribution ist nur für Entwickler und sogenannte Friendly Customers gedacht, wird aber noch nicht für den produktiven Einsatz empfohlen.