Windows Installation auf neuesten openHAB Snapshot (Nightly) updaten

Zweck

IIn diesem Artikel wird der Updateprozess des aktuellen openHAB Snapshot auf Windows vorgestellt. Zunächst manuell aber auch mittels Script. Er setzt voraus, dass sie die Erst-Installation anhand meiner Anleitung (Installation I.a: Installation von openHAB 2 auf Windows) durchgeführt haben.

Manuell

Laden Sie zunächst das neueste Nightly vom openHAB Maven Server herunter:

Nun müssen Sie openHAB – sofern es läuft – stoppen.

Gehen Sie nun mit ihrem Explorer zum Verzeichnis C:\openHAB und benennen Sie das openhab2 Verzeichnis in openhab2_old um. (von dort benötigen Sie jedenfalls die Konfiguration! sowie das secret und die uuid für my.openHAB)

Erstellen Sie ein neues openhab2 Verzeichnis und entpacken Sie nun die heruntergeladene zip-Datei in dieses Verzeichnis (Siehe auch Installation auf Windows)

Nun kopieren Sie das conf-Verzeichnis unter openhab2_old in das conf Verzeichnis unter openhab2.

Starten Sie nun openHAB indem Sie eine Eingabeaufforderung öffnen und folgende Befehle eingeben:

Der erste Start nach der Installation dauert erfahrungsgemäß etwas länger.

Danach gehen Sie im Paper UI auf Configuration – System und geben die Locale und Persistence neu ein.

Automatisch

Sofern Sie openHAB wie im Installations Artikel (Installation I.a: Installation von openHAB2 auf Windows) beschrieben im Verzeichnis C:\openHAB\openhab2 installiert haben können Sie auch folgendes Script verwenden um den neuesten openHAB Snapshot (das neueste Nightly) zu installieren.

Erstellen Sie dazu die Datei: C:\openHAB\update.bat

Somit ist auch die aktuelle Konfiguration in einem Unterverzeichnis von C:\openHAB\oh_backup gespeichert.

Logging und debugging der openHAB Rules

Zweck

Beim sowohl beim Einfügen ihrer Bindings, Things und Items als auch beim Schreiben ihrer Rules ist für die mögliche Fehlersuche immer wichtig auf die logging Information zugreifen zu können.

openHAB aus Shell gestartet

Wenn Sie openHAB als Konsole gestartet haben (Karaf) und nicht als Service, können Sie direkt in die Konsole loggen:

Um die openhab.log Daten direkt in der Konsole live zu sehen geben sie an der Konsole folgendes ein:

beziehungsweise:

openHAB als Service installiert

Sie können sich per Karaf in die laufende Session einloggen. Dann haben Sie eine eigene Konsole. Wie das geht finden Sie unter Tipps und Tricks.

 

Alternativ verwenden Sie stattdessen folgendes:

In diesem Fall erscheint das Logging im openhab.log.

Log Dateien

Die Log Dateien sind bei ihrer Installation in folgendem Verzeichnis:

Was wird derzeit geloggt

Geben Sie folgenden Befehle in:

 

Logging für ein bestimmtes Modul einschalten

z.B. für das Binding http

oder hier für my.openHAB

Je nachdem wie viel sie Sehen wollen müssen Sie einen der folgenden Levels auswählen:

  1. ERROR(Nur bei Fehlern)
  2. WARN (Bei Fehlern und bei Warning)
  3. INFO (Bei Fehlern bei Warning und bei Info)
  4. DEBUG (alles was man loggen kann)

Sie können auch das config file bearbeiten (ACHTUNG NUR MIT VORSICHT GENIEßEN). In diesem Fall wird das Logging vom Start an entsprechend der Konfiguration verwendet:

Auf der Synology NAS:

Auf Windows:

ähnlich

Auf Linux:

ähnlich.

 

Nach der Änderung müssen Sie openHAB neu starten.

 

Die openHAB Verzeichnisstruktur

Die openHAB Installation wurde von ihnen je nach Betriebssystem in folgendem Verzeichnis installiert:

  • Linux im Verzeichnis /opt/openhab2
  • Windows im Verzeichns C:\openHAB\openhab2

Das war auch schon der gesamte Unterschied bei openHAB zwischen Windows und Linux.

Folgende Unterverzeichnisse sind nun vorhanden:

 

./ im Hauptverzeichnis befindet sich start.sh (für Linux) bzw. start.bat (für Windows)
addons Für unsere Zwecke nicht wichtig.
conf Hier steckt die gesamte Konfiguration.
runtime Für unsere Zwecke nicht wichtig.
userdata Hier finden sie die log-Dateien und andere wichtige Aspekte

Das conf Verzeichnis

./ das conf Verzeichnis hat keine Dateien
html noch nicht interessant
icons noch nicht interessant
items Hier befinden sich die items
persistence Hier befinden sich die Konfigurationen für die Speicherung von Daten (persistence)
rules Hier befinden sich die Regeln
scripts noch nicht interessant
services Hier wird openHAB konfiguriert:

  • addons.cfg … bei Neuinstallation werden die hier konfigurierten Addons automatisch installiert.
  • basicui.cfg … hier können Sie die default-Sitemap für das Basic UI konfigurieren
  • classicui.cfg … hier können Sie die default-Sitemap für das Classic UI konfigurieren

Hier sind viele der Services konfiguriert. (e.g. Wenn sie das xbmc-Binding installieren erscheint hier die Datei xbmc.cfg.)

sitemaps Hier befinden sich die Sitemaps
things Hier befinden sich die Things
transform Hier befinden sich die Transformationen

 

Das userdata Verzeichnis:

./ uuid … beinhaltet die uuid der Installation. Diese wird für my.openHAB benötigt.
logs Hier befinden sich die Log Dateien:

events.log

openhab.log

myopenhab secret … beinhaltet das Secret der Installation. Diese wird für my.openHAB benötigt.
alle anderen Alle anderen Verzeichnisse sind für unsere Zwecke nicht interessant.